Zahnprobleme gehören heutzutage zu den häufigsten Krankheiten unserer Haustiere. Leider sind unsere felligen Gefährten stille Leider und wir merken erst sehr spät, wie schlimm es um das Gebiss steht. Lassen Sie es von uns untersuchen und gegebenenfalls behandeln. Dies erhöht merklich die Lebensqualität und Ihr Tier wird es Ihnen danken! Nebst Zahnsteinentfernung durch Ultraschall entfernen wir sofern nötig auch Zähne mittels Gingivoplastik.

Die erste Untersuchung des Gebisses sollte übrigens im Welpenalter und dann um den Zahnwechsel (6 - 9 Monate) erfolgen. Verbleibende Milchzähne sollten entfernt werden, wenn sie nicht selbst ausfallen wollen.

Dentales Röntgen

Als einzige Tierarztpraxis im Kanton Uri verfügen wir über ein Zahnröntgengerät. Damit können wir Schäden der Zahnwurzeln erkennen und zielgerichtet Zähne extrahieren. Zudem wird Narkosezeit gespart, wenn man nur die Zahnkronen amputieren kann bei Zähnen, wo die Wurzeln sich bereits praktisch aufgelöst haben. Solche Veränderungen sieht man nicht immer von Auge oder mit Hilfe der Sonde.